Teil - offene Arbeit

Das Kind steht mit seiner Persönlichkeit und seinen Bedürfnissen im Mittelpunkt. Wir wertschätzen es und unterstützen es in seiner Individualität. Die Freude am Tun steht im Vordergrund. Wir bieten den Kindern jeden Alters eine Vielfalt an Erfahrungs- und Spielmöglichkeiten.

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, arbeiten wir mit einem teil - offenen Konzept.

Die Kinder sind unseren beiden Kerngruppen BLAU und ROT zugeordnet. Sie haben während des Tages die Möglichkeit, die einzelnen Funktionsbereiche in den unterschiedlichen Räumen zu nutzen - teils in Begleitung einer Mitarbeiterin, aber auch alleine.

Bereich für die jüngeren Kinder

Hier gibt es übersichtliche Spielangebote und Platz, um dem großen Bewegungsdrang insbesondere der jüngeren Kinder entgegenzukommen. Durch sparsame Raumgestaltung wird eine Reizüberflutung bei den Kindern vermieden.

Bereich für die älteren Kinder

In diesem Raum befinden sich entwicklungsentsprechende Spielangebote für die älteren Kinder. Gesellschaftsspiele, didaktisches Spielmaterial, Bau- und Konstruktionsmaterial, allg. Lernspiele.

Der Kreativbereich

Hier können die Kinder kreativ werden. Unterschiedliche Materialien bieten den Kindern eine Vielzahl von Möglichkeiten zu malen, kleben, schneiden, prickeln und zu handarbeiten.

Der Bewegungsraum

Viel Platz zum Turnen und Toben, sowie psychomotorische Angebote, auch im Rahmen der Integrativpädagogik, finden die Kinder im Turnraum.

In der Eingangshalle können insbesondere die jüngeren Kinder mit kleinen Fahrzeugen fahren.

Der Raum für die Mahlzeiten

In der Küche nehmen die Kinder ihr Frühstück und das warme Mittagessen ein. Die Kinder die einen Mittagssnack zu sich nehmen verbringen die Mittagszeit in einem Gruppenraum.

Der Ruhebereich

Der Ruhebereich dient insbesondere den jüngeren Kindern zum Erholen vom spannenden und arbeitsreichen Vormittag. Die Ruhephase wird von einer Mitarbeiterin begleitet.

Der Pflegebereich

Das Wickeln und der Toilettengang ist ein intimer und sehr persönlicher Vorgang. Dieser findet in einem geschützen Bereich statt. Pflegeutensilien werden für jedes Kind getrennt aufbewahrt und jeder Wickelvorgang dokumentiert.

Der Raum der Fantasie

Im Rollenspielbereich können die Kinder ihre Fantasie entfalten und Alltagssituationen verarbeiten.

Raum für Gott

In der Halle versammeln wir uns zum Morgenkreis unter dem großen Holzkreuz. Wir begrüßen uns, schauen wer im Kreis fehlt, singen und beten in der großen Gemeinschaft.

Hier werden auch relevante Dinge besprochen und geregelt, die für Alle wichtig sind.

Das Außengelände

Auf dem Gelände befinden sich eine große Matschanlage, eine Vogelnestschaukel, ein Klettergerüst, eine Kinderwippe und ein großer Spielturm mit Rutsche. Auf der Freifläche können die Kinder mit Rollern, Dreirädern, Bobbycars u.ä. fahren.

Der Raum zum Bauen und Konstruieren

Beim Bauen und Konstruieren machen die Kinder matematische und physikalische Grunderfahrungen. Sie setzen sich mit unterschiedlichen Materialien und dessen Beschaffenheit auseinander.